Da, schau

Twitter YouTube Tumblr LiveJournal

Donnerstag, 28. Juni 2012

Ireland - Dublin


Hier kommt der versprochene, aber kleine Bericht zu meiner Kursfahrt nach Dublin, Irland. Ich sag einfach nur: wundervoll!
Wie haben uns die Guinness-Brauerei, das Trinity-College, viele, viele Pubs und weitere Sehenswürdigkeiten in der Stadt angesehen und ich muss sagen, dass Dubline einfach wunderbar ist. Außerdem haben wir noch einen Ausflug nach Howth ans Meer gemacht. Das Wetter war traumhaft (ich hatte sogar Sonnenbrand), es hat nicht geregnet und ja ... Ich muss sagen, Irland und speziell Dublin ist wirklich toll! Und weil ich nicht länger schwallen möchte, hier ein paar Bilder:


Montag, 11. Juni 2012

Viel erlebt.

Hallo :)
Nach endlos langer Zeit melde ich mich mal wieder aus der Versenkung. Es tut mir leid, dass ich nichts mehr gepostet hab, aber  ich war wirklich im Stress. Neben der lieben Schule, die in drei Wochen vorbei ist (Sommerferien olé!) hab  ich die letzten Wochen echt coole Sachen gemacht. Zum einen war ich als Volunteer beim Champions League-Finale in München dabei und zum anderen hab ich eine Studienfahrt mit der Schule nach Dublin gemacht.
Dieser Post handelt von meinem "Job" als Volunteer, einen ausführlichen Reisebericht aus Irland gibt's diese Woche aber auch noch :) Zudem werde ich diese Woche noch ein neues, schickes Blogdesign (&Twitter&YouTubedesign) vorstellen :) & meine  neue Haarfarbe (gut, mittlerweile ist sie nicht mehr so neu...) dürft ihr auch bewundern ;) Jetzt aberr zu München!

Im Januar hab ich auf der Homepage des FC Bayern eine Anzeige gelesen, dass die UEFA für das CL-Finale am 15. Mai noch Leute gesucht hat. Schwups, mir hat's gefallen und ich hab mich schnell beworben. Da ich im März 18 geworden bin, war das auch kein Problem. Zwei, drei Wochen später kam eine Mail mit einem Termin für eine Art "Vorstellungsinterview" für das ich für einen Tag nach München gefahren bin. Alles hat super funktioniert und das, obwohl das Interview auf Englisch war ;)

Ende März bekam ich dann eine weitere E-Mail - ich war dabei, ich durfte vom 15. bis zum 21. Mai als Volunteer beim Champions Festival, das rund um das Damen- und Herrenfinale im Olympiapark stattfand, arbeiten. War ziemlich cool, ich hab viele neue Leute kennen gerlent und definitiv mein Englisch verbessert ;) Bei dem Festival gab es viele Sponsorenstände und auch kleine Fußballstationen der UEFA. Sogar die Trophäen wurden ausgestellt. Außerdem konnte man beispielsweise ein Museum besichtigen. Im Großen und Ganzen war das Festival trotz mäßigem Wetter ziemlich toll und es hat Spaß gemacht, dort zu arbeiten und mitzuhelfen. Außerdem war das Essen, das wir Volunteere bekamen, ziemlich lecker ;)
Das Schmankerl war definitiv der kostenlose Besuch des Frauen-Finales und Freikarten für's Public Viewing am Samstag (inklusive kleines Konzert von Sunrise Avenue <3) War schon ziemlich cool, auch wenn das Spiel nicht so toll ausging ... Mir blutet noch heute das Herz :(

Aber zum Trost (oder zur Feier, je nachdem wie man's sieht) fand am Sonntag noch eine Dankeschönparty statt, auf der alle Volunteere Geschenke (adidas Uhr, Blöcke, Ball, ...) bekamen. Zuvor hatten wir bereits eine Uniform von adidas bekommen (3 Shirts, 1 Kappe, 1 Regenjacke, 1 Tasche + Kleinkram).

Alles in allem muss ich sagen, dass das Volunteering trotz des verlorenen Finales eine super Erfahrung war und richtig Spaß gemacht hat! Klasse war natürlich, dass ich bei meinem Onkel schlafen konnte und so auch gleich die Verwandtschaft besuchen konnte ;) Ich würd' auf jeden Fall sofort wieder ein Volunteering machen. Und anstatt alles haarklein aufzuschreiben, zeig ich einfach ein paar Bilder :)




Dienstag, 27. März 2012

Mein 18. Geburtstag :)

Kaum zu glauben aber war. Vor zwei Wochen, am Montag den 12. März 2012 bin ich 18 Jahre alt geworden. Volljährig. Auf dem Papier erwachsen. Zu allem fähig ;)
Ich bin bis jetzt noch nciht dazu gekommen, darüber zu bloggen und allzu viel hab ich eigentlich auch nicht zu erzählen, aber ich möchte euch zumindest meine Geschenke zeigen und kurz berichtet, was ich so unternommen habe ...

Also, montags, d.h. an meinem Geburtstag durfte ich erstmal Bio-Kursarbeit (ja, leider Gottes auch noch LK) schreiben. Außerdem hatte ich bis um halb vier Schule. Aber na ja, was tut man nicht alles ... Am Abend hatte ich dann noch Trianing und hab den Mädels selbstgemachte Cup Cakes mitgebracht. Das Rezept poste ich wahrscheinlich demnächst, denn die Cup Cakes waren wirklich lecker!
Zum Glück hatte ich dann Donnerstag und Freitag frei, da bei uns an der Schule an den Tagen die mündlichen Abiturprüfungen stattfanden. Ich bin dann nächstes Jahr dran :)
Donnerstags bin ich dann mit meinem jüngeren Bruder nach Kaiserslautern gefahren, ein bisschen shoppen und das Training des FCK angucken. Ist ja die einzige Möglichkeit dort im Moment Tore und gute Stimmung zu erleben. Leider, muss man sagen. Wie auch immer. Am Abend bin ich dann mit meinen besten Freundinnen ebenfalls nach Kaiserslautern in die Diskothek "Nachtschicht" gefahren. War ganz lustig, hat mir gefallen :)
Freitags stand entspannen auf dem Programm, ehe ich am Samstag zu meinem Freund gefahren bin. Wir sind dann zusammen mit ein paar Freunden am Samstagabend zu "Rock im Rosengarten" gegangen und was soll ich sagen - ich hab den Weinschorle schon vermisst ;)

Insgesamt lässt sich also sagen, dass ich meinen Geburtstag ausgiebig und mit meinen Liebsten gefeiert habe :)

Und nun meine Geschenke, über die ich mich ausnahmslos sehr gefreut haben!

 Das Thomas Sabo - Armband und das "E" hab ich von meinem Freund bekommen. Das "E" steht für seinen Namen :) Ich war total begeistert und hab mich sehr darüber gefreut. Das Armband war gleichzeitig auch sowas wie das Geschenk zum Jahrestag, wir waren gestern (26.03) nämlich ein Jahr zusammen :) Den Stern (rechts) hab ich von einer meiner Omas bekommen.
 Aw, mein Lieblingsparfum. Hab ich von meiner Mutter geschenkt gekriegt!
 Der Blumenstrauß ist ebenfalls von meiner Mutter.
 Die tolle Armbanduhr hab ich von meiner Tante aus Hamburg geschenkt bekommen. Ich hab mir die Uhr zwar selbst ausgesucht, hab mich aber natürlich riesig darüber gefreut :)
 Ein kleines Beauty-Set von Yves Rocher, das ich von meiner Oma habe :)
 Das aktuelle Album von Rihanna hab ich von meinen Brüdern bekommen :)
 Den Schal und das Armbändchen hab ich von der lieben Laura gekreigt <3
 Den "Welness-Poncho" hab ich von meiner besten Freundin bekommen. Danke, Lisa! Aber mein Freund mag ihn gar nicht ;)
 Ja, lacht mich aus, aber ich liebe "Malen nach Zahlen". Die Motive sind einfach immer super! Deshalb hat mir mein Papa ein riesiges (wirklich riesiges) Malen nach Zahlen geschenkt. Ich bin leicht begeistert :)
Natürlich hab ich noch viele Karten und Geld von dem Rest meiner Familie bekommen, worüber ich mich auch sehr gefreut habe. Ist ja klar, Geld kann jeder gut gebrauchen :)

Mittwoch, 7. März 2012

KONY 2012

Eigentlich wollte ich heute über etwas komplett anderes bloggen, aber das ist hier ist viel wichtiger, dass es einfach raus muss.
Mehr durch Zufall als durch wirkliches Interesse habe ich auf YouTube die Kampange KONY 2012 der Organisation Invisible Children gefunden. Dabei geht es um eine Aktion, die den Kriegsverbrecher Joseph Kony aus Uganda weltweit bekannt machen soll, damit seine Taten nicht vergessen werden, sondern von Internationalen Gerichtshof in Den Haag bestraft werden. Die "Macher" von Invisible Children beschreiben ihre Arbeit so:

We believe Invisible Children is not just a nonprofit, but a group of people choosing to live differently. We use the power of media to inspire young people to help end the longest running war in Africa. We make documentaries, tour them around the world, and lobby our nation's leaders to make ending this war a priority. 
(Wir glauben, dass Invisible Children zwar eine non-profit Organsition, aber dafür eine Gruppe von Leuten ist, die sich entscheiden haben, anders zu leben. Wir benutzen die Macht der MEdien um junge Menschen zum Helfen zu inspirieren und um den am längsten andauernden Krieg in Afrika zu beenden. Wir machen Dokumentationen, reisen um die ganze Welt und versuchen die Regierungen der Welt dazu zu bewegen, die Beendigung des Krieges als oberste Priorität anzusehen.)
Dazu gibt es auf YouTube und auf der offiziellen Seite folgendes Video, das es sich wirklich lohnt anzusehen:

Unterstützen kann man die Kampagne, in dem man Geld spendet oder Aktionskleidung/Poster/Armbänder kauft. Dies ist leider nur in den USA möglich, beziehungsweise nur per Kreditkarte/PayPal. Sobald ich 18 bin (nächsten Montag) werde ich mir ein PayPal-Konto einrichten und mir ein Armband bestellen, sollte dies in Deutschland möglich sein.
Ich möchte die Aktion unterstützen, weil ich es wichtig finde, die Macht, die wir ganz normale Menschen haben und nie nutzen, einzusetzen, um unsere Welt ein Stück zu verbessern. Ich finde die Aktion großartig, weil durch Ende des Krieges um und in Uganda mit Kony nicht nur Kindern, sondern auch Erwachsenen eine lebenswerte, eine bessere Zukunft geboten werden kann.
Ich denke, ich werde über die Aktion noch öfter bloggen, aber um es für heute mal dabei zu belassen, sind hier noch ein paar Links, die für Informationen rund um Invisible Children hilfreich sein können:

Dienstag, 17. Januar 2012

Mein erstes Mal mit MAC

Ja, ich hab mir zum ersten Mal in meinem Leben Produkte von MAC gekauft. Wohl einer DER Make-Up-Marken, die so gerade eben angesagt sind. Leider ist der Spaß ziemlich teuer, aber ich hab zu Weihnachten einen Douglas-Gutschein geschenkt bekommen, also konnte ich mir ein paar Schätzchen kaufen. Außerdem hab ich mir noch einen OPI-Nagellack gegönnt. Das Ganze hab ich bei Douglas im Onlineshop bestellt, weil es in den Filialen, die bei mir in der Nähe sind, leider nicht erhähltlich war. Die Onlinebestellung ging schnell und unkompliziert, ich bekam die Produkte nach gerade mal zwei Tagen geliefert, außerdem recht hübsch verpackt. Daumen hoch also für den Douglas-Onlineshop :)





Gekauft hab ich mir dann, wie gesagt, einen OPI-Nagellack in der Farbe "Party In My Cabana", und zwei MAC-Lidschatten in den Farben "Cranberry" und "Mythology". Dazu konnt eich mir noch 2 Proben aussuchen, da hab ich mir einmal eine Lippenstiftprobe von Shiseido und eine Parfumprobe von Oilily mitbestellt. Ich muss sagen, ich hab sowohl den Nagellack als auch die Lidschatten jetzt schön ein paar Mal getragen und bin begeistert! Ich hätte nicht gedacht, dass (manchmal) die Qualitätsunterschiede zwischen Drogerie- und "High-End"-Kosmetik so stark sind. Der Nagellack ist natürlich klasse (ich hab schon ein paar andere von OPI und bin begeistert), aber auch die Lidschatten sind einfach fantastisch! Die Farben sind wirklich, wirklich schön, die Textur absolut seidig und zart, der Auftrag unproblematisch und das beste für mich - sie halten auch ohne Base den ganzen Tag ohne sich in der Lidfalte zu verkriechen. Ich bin also ein wenig sehr begeistert :) Und ich hoffe, dass ich zum Geburtstag wieder einen Gutschein bekomme und mich noch mehr mit MAC eindecken kann :)