Da, schau

Twitter YouTube Tumblr LiveJournal

Montag, 11. Juni 2012

Viel erlebt.

Hallo :)
Nach endlos langer Zeit melde ich mich mal wieder aus der Versenkung. Es tut mir leid, dass ich nichts mehr gepostet hab, aber  ich war wirklich im Stress. Neben der lieben Schule, die in drei Wochen vorbei ist (Sommerferien olé!) hab  ich die letzten Wochen echt coole Sachen gemacht. Zum einen war ich als Volunteer beim Champions League-Finale in München dabei und zum anderen hab ich eine Studienfahrt mit der Schule nach Dublin gemacht.
Dieser Post handelt von meinem "Job" als Volunteer, einen ausführlichen Reisebericht aus Irland gibt's diese Woche aber auch noch :) Zudem werde ich diese Woche noch ein neues, schickes Blogdesign (&Twitter&YouTubedesign) vorstellen :) & meine  neue Haarfarbe (gut, mittlerweile ist sie nicht mehr so neu...) dürft ihr auch bewundern ;) Jetzt aberr zu München!

Im Januar hab ich auf der Homepage des FC Bayern eine Anzeige gelesen, dass die UEFA für das CL-Finale am 15. Mai noch Leute gesucht hat. Schwups, mir hat's gefallen und ich hab mich schnell beworben. Da ich im März 18 geworden bin, war das auch kein Problem. Zwei, drei Wochen später kam eine Mail mit einem Termin für eine Art "Vorstellungsinterview" für das ich für einen Tag nach München gefahren bin. Alles hat super funktioniert und das, obwohl das Interview auf Englisch war ;)

Ende März bekam ich dann eine weitere E-Mail - ich war dabei, ich durfte vom 15. bis zum 21. Mai als Volunteer beim Champions Festival, das rund um das Damen- und Herrenfinale im Olympiapark stattfand, arbeiten. War ziemlich cool, ich hab viele neue Leute kennen gerlent und definitiv mein Englisch verbessert ;) Bei dem Festival gab es viele Sponsorenstände und auch kleine Fußballstationen der UEFA. Sogar die Trophäen wurden ausgestellt. Außerdem konnte man beispielsweise ein Museum besichtigen. Im Großen und Ganzen war das Festival trotz mäßigem Wetter ziemlich toll und es hat Spaß gemacht, dort zu arbeiten und mitzuhelfen. Außerdem war das Essen, das wir Volunteere bekamen, ziemlich lecker ;)
Das Schmankerl war definitiv der kostenlose Besuch des Frauen-Finales und Freikarten für's Public Viewing am Samstag (inklusive kleines Konzert von Sunrise Avenue <3) War schon ziemlich cool, auch wenn das Spiel nicht so toll ausging ... Mir blutet noch heute das Herz :(

Aber zum Trost (oder zur Feier, je nachdem wie man's sieht) fand am Sonntag noch eine Dankeschönparty statt, auf der alle Volunteere Geschenke (adidas Uhr, Blöcke, Ball, ...) bekamen. Zuvor hatten wir bereits eine Uniform von adidas bekommen (3 Shirts, 1 Kappe, 1 Regenjacke, 1 Tasche + Kleinkram).

Alles in allem muss ich sagen, dass das Volunteering trotz des verlorenen Finales eine super Erfahrung war und richtig Spaß gemacht hat! Klasse war natürlich, dass ich bei meinem Onkel schlafen konnte und so auch gleich die Verwandtschaft besuchen konnte ;) Ich würd' auf jeden Fall sofort wieder ein Volunteering machen. Und anstatt alles haarklein aufzuschreiben, zeig ich einfach ein paar Bilder :)




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen