Da, schau

Twitter YouTube Tumblr LiveJournal

Montag, 7. November 2011

Ein Heimspiel in Hoffenheim

Am 12. Spieltag der Fußballbundesliga "empfang" 1899 Hoffenheim den 1. FC Kaiserslautern in Sinsheim. Mein Freund, dessen Bruder und ich haben Karten geschenkt bekommen und sind hingefahren, ist ja nicht weit und das Stadion liegt auch noch direkt an der Autobahn ;) Wir - als Fans des 1.FCK - haben uns seltsam heimisch gefühlt. Nicht, weil das Stadion der Hoffenheimer so schön ist, oder weil's dort Karlsberg gibt, nein. Das Stadion ist - pardon - häßlich und kalt, viel zu kommerzialisiert und es sieht von außen als, als wär's ein Einkaufszentrum. Und ich glaub, die haben dort ... Bitburger. Schmeckt eigentlich ganz erträglich ;) Egal. Der eigentlich Grund, warum wir uns dort so "zuhause" gefühlt haben, war die nicht vorhandene Stimmung der Hoffenheimer Fans. Ich will niemanden beleidigen - nichts liegt mir ferner - aber im Gegensatz zu den Lautrern war das ja mal gar nichts. Selbst die erfolgsverwöhnten "Erfolgsfans" der Bayern (und ich bin selbst einer ^^) machen mehr Stimmung als die "Südkurve" der Rhein-Neckar-Arena. Ehrlich, mal abgesehen von den paar Fähnchen und dem lächerlichsten Torlied aller Zeiten hatten die Hoffenheimer nichts zu bieten. Ich frag mich ernsthaft, wer Hoffenheimfan ist. Okay, zugegeben, für Familien mit kleinen Kindern ist's dort wohl nicht schlecht, weil einfach nichts los ist. Es gibt keine Ultras oder ähnliches, aber bitte ... Wer braucht schon "7 Nation Army" und "Put your hands up in the air" (was von den Lautrern mit Mittelfingern sarkastisch ausgeführt wurde) um in einem Fußballstadion Stimmung zu machen? Das "You'll Never Walk Alone" der Lautrer Anhänger war selbst noch zu hören, als das Stadionradio ein weiteres Liedchen (wahrscheinlich von Scooter ... Oder so ein "Badischen Volkslied") brachte.
Ich fand's irgendwie traurig. Mal davon abgesehen, dass Lautern die überlegene Mannschaft war und leider nur 1-1 Unentschieden gespiel hat. Ich plädiere ja nicht für die größten Pyroshows auf Erden, aber ein bisschen Unterstützung für die Heimmannschaft wäre schon angebracht, liebe Hoffenheimer. Die Jungs haben ja 34 Auswärtsspiele (bei 17 ist die Anreise eben recht kurz) in der Saison ...

Aber, weil ich  mich jetzt nicht über den Schiedsrichter aufregen möchte ... Ein paar Bildchen. Den FCK-Pin und den Dynamo-Aufkleber hab ich geschenkt bekommen. Danke dafür :)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen